Herzlichen Glückwunsch! SAKURA Judo-Sportler gewinnen Stadtwerke Cup Spremberg 2013 – Paul Kollowa wird Bester Techniker in der AK U 13

von sakura - 5. März 2013 - Erfolge - No Comments

Stadtwerke Cup 2013-2

Stadtwerke Cup 2013

An zwei Tagen nahmen über 500 Sportler aus Polen, Tschechien und mehreren Bundesländern aus Deutschland teil.

Der 1. Spremberger Judoverein SAKURA und der SAKURA Senftenberg e.V. organisierten zum 8. Mal das Internationale  Turnier.

Am 1. Wettkampftag eröffnete Klaus-Dieter Peters Mitglied der Stadtverordneten Versammlung und Mitglied im Hauptausschuss Bildung, Kultur, Sport und Soziales. 

Herr Peters zeichnete Melissa Mache mit der BJV Ehrennadel in Gold und Jürgen Arndt

mit der BJV Ehrennadel in Silber aus.

Melissa wurde für Ihre sportlichen Leistungen in den letzten Jahren geehrt ( Deutsche Meisterin U 17, WM Teilnehmerin 2011, gewann mehrere Medaillen bei EJU Turnieren) und Jürgen Arndt war Gründungsmitglied der ASG Spremberg/Judo und langjähriger Vorsitzender des Vereins.

Am 2. Wettkampftag eröffnete SPD Bundestagskandidat Ulrich Freese.

In seiner Eröffnungsrede hob Herr Freese die Spremberger Erfolge von Linus Zarse und Paul Böhme hervor. Beide Sportler trainieren am Sportgymnasium Potsdam und erkämpften am letzten Wochenende die Bronzemedaille bei der Deutschen Meisterschaft der Altersklasse U 18 in Neuhof.

Die Siegerehrung der Besten fünf Mannschaften nahm der Bürgermeister der Stadt Spremberg und CDU Bundestagskandidat Dr. Klaus-Peter Schulze vor. 

Gekämpfte wurde am Samstag in der Altersklasse U 9 und U 11 weiblich und männlich.

Am Sonntag U 13 und U 16 weiblich und männlich.

SPD Bundestagskandidat Ulrich Freese zeichnet Paul Kollowa als Besten Techniker in der Altersklasse U 13 aus.In der abschließenden Pokalwertung gewann der 1. Spremberger Judoverein SAKURA vor dem UKS Olymp Nova Sól / Polen und dem MSK Juvenia Wroclaw / Polen. Platz vier ging nach Potsdam und Fünfte wurde der Judoclub Ceska Trebova aus Tschechien.

Die Vereinsleitung bedankt sich bei allen Sponsoren, aber besonders bei allen Eltern die für einen reibungslosen Ablauf sorgten.

Ein großes Dankeschön geht auch an Bundeskampfrichter Daniel Klenner, der als Hauptkampfrichter fungierte und für einen reibungslosen Wettkampfablauf an beiden Tagen sorgte.

 

 Reinhard Jung

 

 

Diese Seite benutzt Cookies, um seinen Besuchern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich habe verstanden Zur Datenschutzerklärung Impressum